27.06.2016 13:09 Uhr

    Willkommen

    Bericht: Tötungsdelikte und lebenslange Freiheitsstrafe: Reform überfällig?

    Die Vereinigung Liberaler Juristen in Baden-Württemberg e.V. (VLJ BW) bot zu diesem aktuellen Thema vor einem großen Zuhörerkreis in Kooperation mit der Juristischen Gesellschaft Tübingen ein hochrangig besetztes Podium mit namhaften Experten auf.

    Die Frage, ob die „Mord-Paragraphen“ noch zeitgemäß sind, wird seit mehr als 70 Jahren diskutiert. Es gibt es berechtigte Kritik gegen die vom deutschen Gesetzgeber gewählte Lösung. Dabei stehen die Absolutheit der lebenslangen Freiheitsstrafe bei Mord, der Exklusivitäts-Absolutheits-Mechanismus beim Vorliegen eines Mordmerkmals, ein fehlendes Leitprinzip bei den ... [weiterlesen...]

News

Veranstaltung: Tötungsdelikte und lebenslange Freiheitsstrafe: Reform überfällig?

am Mittwoch, 24. Juni 2015, um 19 Uhr c.t. im Großen Senat (Neue Aula) Juristische Fakultät in Kooperation mit der Juristischen Gesellschaft Tübingen e.V. Referate von Prof. Dr. Frank Saliger Universität Tübingen Prof. Dr. Jörg Kinzig Universität Tübingen Achim ...

Gesetzliche Änderungen im Bereich der Mietpreisbremse und bei der Maklerprovision

Am 20. Oktober 2014 fand in Stuttgart und auf Einladung der Vereinigung Liberaler Juristen in Baden-Württemberg e.V. (VLJ-BW) eine Diskussionsveranstaltung zu den geplanten ge­setzlichen Änderungen im Bereich Mietpreisbremse und Maklerprovisionen ...

VLJ BW – Mitglied Thomas Offenloch zum Richter am BGH gewählt

Wir freuen uns sehr, dass der Richterwahlausschuss unser Mitglied, Herrn Thomas Offenloch, als eine von fünf Personen aus Baden-Württemberg an ein Bundesgericht gewählt hat. Derzeit noch als stellvertretender Abteilungsleiter im ...

Adressen

Vereinigung Liberaler Juristen
in Baden-Württemberg e. V.

c/o FDP Baden-Württemberg
Rosensteinstrasse 22
70191 Stuttgart

Postfach 10 15 52
70014 Stuttgart

Tel.: (0711) 666 18 – 0
Fax: (0711) 666 18 – 12

info@vlj-bw.de
www.vlj-bw.de